Wir wollen unsere Stadt für Jung und Alt,
für Bürgerinnen und Bürger,
für Freunde und Gäste
zukunftsorientiert gestalten

Bezahlbarer Wohnraum - Erste Arbeiten haben begonnen

Bezahlbarer Wohnraum - Erste Arbeiten haben begonnen

Auf dem Grundstück der ehemaligen Schlichtwohnungen in der Lindenstraße haben die Aufräumarbeiten begonnen. Wo noch vor wenigen Wochen Gestrüpp und Brombeerranken das Betreten der rund 16.000 qm kaum möglich gemacht haben, schafft jetzt ein Bagger Platz für die nächsten Schritte.
Bis hier das erste Fundament geschüttet werden kann, wird es noch eine ganze Zeit dauern, jedoch ist das Vorhaben nach langem Vorlauf endlich angeschoben.

In ihrer Dezembersitzung hat die Stadtvertretung den Haushalt für 2019 beschlossen.
Hierin war auch ein Titel für Planungskosten enthalten. Auf drei Grundstücken im Stadtgebiet soll künftig bezahlbarer Wohnraum in verschiedenen Formen entstehen.
Mit der Beauftragung eines Planungsbüros muss das Bauamt noch warten, bis der Haushalt vom Kreis genehmigt worden ist - dieses wird aber aller Voraussicht nach in den nächsten Wochen geschehen.

Während auf den anderen beiden Flächen auch Mehrfamilienwohnanlagen entstehen sollen, bietet sich das Grundstück zwischen Lindenstraße und Kleingartenanlage schwerpunktmäßig für Ein- und Zweifamilienhausbebauung an, aber auch kleine Reihenhäuser sind hier theoretisch möglich.

Um jetzt bereits Investoren und Anlegern die Hoffnung zu nehmen, können wir eines schon vorab sagen:
Ziel ist es, diese Grundstücke ausschließlich an junge, ortsansässige Familien zu vergeben, die sich hier den Traum vom Eigenheim erfüllen wollen.
Zweitwohnsitze, Ferienhäuser und Luxuswohnungen wird es an dieser Stelle mit uns nicht geben!


zurück